Adri's Blog

Ein privates Blog

30. Mai 2015
von Adrian
Keine Kommentare

Kurztipp: Tweetdeck mit BetterTweetdeck aufpepen

Kurz notiert für alle die gerne Tweetdeck nutzen und ein wenig mehr aus der App raus holen wollen. Ich für mein Teil nutze Tweetdeck schon seit meinen ersten Twitter Stunden. Kein andere Client hatte mir die Möglichkeit geben so gut meine Tweets und Listen entsprechend tabellarisch anzeigen zu lassen. Doch seit Tweetdeck von Twitter aufgekauft wurde, ist die eigentlich schöne Tweetdeck Adobe Air Version eingestampft worden und eine App/Webdienst wurde daraus gemacht.

Nicht jeder mochte den Schritt, ich zumindest nicht da mir doch einiges fehlte um den Client etwas an meine Bedürfnisse anpassen zu können. Die App ermöglicht einem das individuelle einstellen des Tweet Zeitstempels, ich persönlich mag da einfach eine relative Anzeige. Auch kommt endlich Emoji Support, welche ja offiziell auf Twitter geht und eben viel genutzt wird durch die Smartphone Systeme dieser Welt. Desweiteren kann man sich das Aussehen etwas anpassen, Icons, Titel usw. einstellen. Aber der interessantere und für mich wirklich nützlichste ist das einstellen von Preview Bildern. Gerade bei Instagram ein wahrer Segen, so ist seit einiger Zeit offiziell nicht mehr Möglich Instagram Bilder bei Twitter als Thumbail sich anzeigen zu lassen. Das können meist nur Third-Party Clients und diese Erweiterung bringt das endlich für Tweetdeck zurück.

Für Leute die gerne und besonders viel Links über Twitter der Welt teilen wollen, gibt es auch eine praktische Funktion. Rechtsklick auf den entsprechenden Link und schon kann man diesen einfach an Tweetdeck übergeben und in die Welt versenden.

BetterTweetDeck
Preis: Kostenlos

20. März 2015
von Adrian
Keine Kommentare

TitaniumBackup unter Android 5.0 (alias Lollipop) Schreibzugriff auf Ext. Sd-Karten gewähren

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Google mit der Einführung von Android 4.4.0 den Zugriff auf externe Medien wie Speicherkarten einschränken will. Zwar haben einige Hersteller bei ihrer Android 4.4 Version dem Nutzer diese Zugriff wieder gegeben, aber ab Android 5.0 ist das ganze anders aufgebaut als es vorher noch der Fall war, so dass die Hersteller dort so gut wie kaum etwas machen können um dem User entgegen zu kommen.

Unter Android 4.4 war es mit der Hilfe von root möglich die Datei platform.xml unter /system/etc/permissions entsprechend zu ändern. Dazu musste man in der Datei nur einen bestimmten Eintrag unter android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE hinzufügen (siehe Nachfolgendes in fett hervorgehoben).

<permission name=“android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE“>

<group gid=“sdcard_r“ />

<group gid=“sdcard_rw“ />

<group gid=“media_rw“ />

Das half zumindest unter Android 4.4 um wieder Schreibzugriff zu erlangen auf einer externen SD-Karte. Mein Xperia Z2 hat jetzt Android 5.0.2. TitaniumBackup sichert standardmäßig meine Apps immer auf die große 64GB SD-Karte. Jetzt ist es aber so, dass TitaniumBackup mir den Hinweis gibt, dass der Speicherort auf der externen SD-Karte schreibgeschützt ist und somit nicht beschrieben werden kann. Zwar habe ich versucht den Fix aus KitKat Zeiten anzuwenden, doch geholfen hat das leider nicht.

TB

Keine Schreibrechte für TitaniumBackup.

Jetzt ist guter Rat teuer. Backups in den kleinen internen Speicher zu erstellen und später dann händisch zu verschieben kommt für mich nicht in Frage, das macht mehr Arbeit als es nützt. Weiterlesen →

3. März 2015
von Adrian
Keine Kommentare

Emoji Smilies unter Android austauschen

Kurzer Tipp. Mit der Einführung von Android 4.4 hat Google den Weg der Emojis offiziell in das Android System geebnet. Emojis sind die kleinen lustigen Emotionen die man von WhatsApp her kennt und häufig einsetzt um seine Gefühlslage zu visualisieren.

Emojis haben sich aber über WhatsApp hinweg durch gesetzt, längst findet man diese Bilder auch auf anderen Plattformen. Wer aber mit den Emojis von Google und Co. nicht gerade zufrieden ist, weil diese nicht so aussehen wie bei WhatsApp und Co., der kann mit Hilfe einer kleinen App und einem gerootetem Androiden die Bilder austauschen.

Emoji Switcher (root)
Preis: Kostenlos+

Emoji Switcher bietet die Emojis von iOS, Google, Samsung und LG an. Sobald man sich für ein Symbolset entschieden hat, klickt man einfach auf set und lässt das Gerät einmal neustarten. Danach werden alle Emojis außerhalb von WhatsApp durch das entsprechende Symbolset dargestellt.

Funktioniert ohne Probleme ab Android 4.4.

2. Dezember 2014
von Adrian
Keine Kommentare

Google Chrome: Cache Größe anpassen oder deaktivieren

Google Chrome ist momentan mein Favorites unter den Browsern, gibt keinen der sich meinem Surfverhalten so gut angepasst hat wie dieser. Dennoch gibt es etwas, dass mich an dem Browser sehr stört, er frisst zu fiel Speicher. Bei meinem Arbeitsrechner frisst der Chrome satte 500 MB auf der Platte, alleine nur weil der Cache Ordner nicht so eingestellt werden kann wie unter anderen Browsern wie Firefox.

Der Befehl about:cache den man in die Adresszeile eingeben muss listet einem schön detailliert auf, was Chrome alles im Cache drine hat. Um Chrome jetzt aber zu sagen, dass er doch bitte die Größe ändern soll bedarf es einen Trick, da Google in Chrome/Chromium keine Option dafür eingebaut hat.

Man klickt einfach mit einem Rechtsklick auf die Chrome Verknüpfung und wählt dann „Eigenschaften“.  Dort unter Ziel steht der gesamte Pfad zur Chrome.exe in Anführungszeichen, dort klickt man rein und setzt folgenden Befehl mit einem Leerzeichen dahinter:

–disk-cache-size=x

X Steht hier für die Größe die man haben möchte, dabei gilt aber zu beachten, dass diese Angabe in Bytes erfolgt. Möchte man also z.b: 10MB als Cache größe haben muss man 10000000 (10Mio.) angeben.

Das sorgt dann erst einmal das der Chrome Ordner nicht mehr so unmöglich groß ist. Man kann das ganze aber auch gänzlich abstellen, dafür geht man in die Chrome Einstellungen selber und gibt in das Suchfeld einfach Cache ein. Jetzt drückt man einfach auf den Button „Browserdaten jetzt löschen“ und wählt den Haken bei „Netzwerkaktionen voraussehen, um die Ladegeschwindigkeit zu verbessern“ ab und schon wird nicht mehr gecacht. Ist aber nur sinnvoll wenn man eine wirklich gute Internetverbindung besitzt.

21. September 2014
von Adrian
Keine Kommentare

Liv, Theme für die CyanogenMod 11 ThemeEngine

Neben der Haptik und das Design eines Smartphones, spielt auch die Individualisierung eine große Rolle. Jeder möchte sich irgendwie vom anderen abheben, logisch. CyanogenMod bietet seit ihrem Gingerbread Release die Möglichkeit mit der Hilfe einer speziellen Engine das Aussehen von Android zu ändern, was nur mit speziellen Themes, welche man aus dem Play Store bekommt, möglich war.

Die Engine wurde nicht nur in der eigenen ROM der CyanogenMod Macher angeboten, sondern wurde auch bald von anderen Custom ROMs auf AOSP Basis adaptiert und auch Hersteller griffen das Prinzip hinter der ThemeEngine auf um ihren Kunden, die ihr Gerät nicht gerade unlocken und mit einer Custom ROM versehen wollten, die Möglichkeit zu geben ab Werk das System etwas mehr nach den persönlichen Vorlieben abzuändern.

Mit dem Release von CyanogenMod 11S, welches für das OnePlus One entwickelt wurde, hat sich die Theme Engine weiterentwickelt. So ist es jetzt möglich nahezu alles umändern zu lassen, vom Font (Schriftart) bis hin zur Bootanimation. Alles kann geändert werden was das Herz begehrt. Weiterlesen →

12. September 2014
von Adrian
Keine Kommentare

Mario Kart 8 Configurator, per App das Kart zusammenbauen

Mario Kart 8. Schönes Spiel um sich die Zeit zu vertreiben und den Puls auf 180 kommen zu lassen, weil wieder ein CPU Gegner einen blauen Panzer nach einem geworfen hat. Ich liebe es einfach. Seit der Wii Fassung des Spieles wurde das GamePlay stark erweitert mit Motorrädern, Karts und Kart Teilen die in Verbindung der Karts und des Fahrers ihre unterschiedlichen Eigenschaften zum Ausdruck bringen.

Es ist nur problematisch für Anfänger aus der Vielzahl an Teilen und Fahrer sich eine optimale Figur zusammen zustellen mit der man, abhängig von der gewählten Rennstrecke, sich gut schlagen kann. Mir ging es zumindest so. Aber es gibt ja bekanntlich für (fast) alles eine App in unserem App Zeitalter. So auch für Mario Kart 8.

Der Mario Kart 8 Configurator ermöglicht es einem aus dem Fahrer und Kart, Kartteile Pool, welche alle in den entsprechenden Klassen zugeordnet sind, sich seine Figur zusammen zustellen und auch zu vergleichen.

Configure MK8
Preis: Kostenlos+

Sehr praktisch wie ich finde. Die App zeigt nicht nur die Werte an, die man im Spiel selber sehen kann wie Gewicht und Top-Speed, sondern zeigt auch die versteckten Attribute an und wie sich die ganzen Teile entsprechend auf alle Attribute auswirken.

Mit dem heutigen Update bringt die App aber noch einen zweiten tollen Vorteil. Streckenkarten. Jede Strecke des Spieles ist in einer schönen farbigen Karte dargestellt, so kann man schon vorher abchecken wie die Strecke zu fahren ist, für Veteranen sicher nur ein Gimmick da diese ja die Strecken auswendig können.

12. August 2014
von Adrian
1 Kommentar

OnePlus One angefasst

Wie es der Zufall so wollte, bin ich zufällig an einen Invite für das heiß Begehrte OnePlus One (OPO) gekommen und habe die Chance auch sofort ergriffen es mir zu kaufen. Für 305€ ist das ja ein wahres Schnäppchen bei den Specs.

Sobald man einen Invite ergattern konnte und somit die Berechtigung erhalten hat es kaufen geht das ganze schon los. Die Bestellung des Gerätes war nicht ganz so unkompliziert wie man es von Amazon und Co. her kennt. Ich bin nämlich die ganze Zeit auf dem US Store gewesen und bekam darauf auch immer die Meldung, dass das Gerät nicht geliefert werden kann. Tja was nun? Ziemlich versteckt weißt der Shop einen aber darauf hin, dass man auf der falschen Seite sich befindet. Klickt man den Link an wird man auch schon zum EU Store geschickt, der sogar auf Deutsch sich die Ehre gibt.

OnePlus One und EU Charger.

OnePlus One und EU Charger.

Nett, der Charger für EU wird einem automatisch mit dazugelegt und kostet nichts. Der Versand war dann unkompliziert und recht fix. Heute morgen noch die Mail bekommen, dass das Gerät versendet wird und heute Abend war es dann auch schon da. Das ist definitiv Express! Offizielles Zubehör von OnePlus kann man hier in der EU leider nicht bestellen, weshalb sich das ganze eher auf das Gerät selber beschränkt. Mein Gerät wurde im übrigen aus Großbritannien versendet. Weiterlesen →

7. Juli 2014
von Adrian
Keine Kommentare

Fenix: Erst einmal keine Tweets mehr

Fenix hat sich bei mir als sehr nützlichen Twitter Client heraus kristallisiert. Ich nutze ihn seit etwa einem Monat sehr gerne, er hat Talon bei mir verdrängt. Jetzt ist es aber so, das seit gestern Abend (ca. 18 Uhr) Fenix keinen Tweet mehr abschickt. Wenn man versucht einen Tweet zu verfassen und diesen absendet, sagt einem Fenix das es einfach nicht geht.

Anfangs dachte ich, es sei ein temporäres Problem seitens Twitter, dann ein Problem am Handy selbst bis ich dann bei Twitter nach gefragt habe und bestätigt bekommen habe, dass ich nicht der einzige mit dem Problem bin. Ein Blick zum offiziellen Twitter Account der App erklärt dann auch warum Fenix nicht mehr tweeten kann. (Thx @weissertieger2)

Weiterlesen →

14. Juni 2014
von Adrian
Keine Kommentare

Dr. Kawashima’s Gehirn-Jogging für die Wii U gratis

Besitzer einer Nintendo Wii U aufgepasst. Bis zum 10. Juli habt ihr die Möglichkeit im Nintendo eShop das Spiel Dr. Kawashima’s Gehirn-Jogging kostenlos abstauben zu können. Dabei handelt es sich nicht un eine Neuauflage des Spiels, wie es ja auch mit Zelda Wind Waker HD der Fall ist, sondern um das Original Spiel aus dem Jahre 2006 in einem Emulator, dem Virtual Console genannten System.

Wenn eure Wii U auf der aktuellsten Firmware läuft, kann es sogar sein, dass das Spiel einfach auf eure Wii U gebeamt wird. Ohne das ihr was dafür tun musst.

Ich musste jedenfalls nichts dafür machen, gestern habe ich einfach die Konsole gestartet und diese zeigte mir einfach an, dass Nintendo mir ein Spiel geschenkt hat. Klasse! Das Spiel macht auch echt viel Spaß, man muss eben im Hinterkopf behalten, dass der Sinn des Spieles lediglich nur darin besteht euer Gehirn zu trainieren. Das Spiel läuft erstaunlich gut, die beiden Bildschirme des Nintendo DS werden euch bequem ohne große Verrenkungen auf dem Wii U Gamepad angezeigt. Das hat zwar den Nachteil, dass ihr weniger Platz besitzt, aber das tut dem Spiel kein großen Umbruch.

8. Juni 2014
von Adrian
Keine Kommentare

Calcu, Taschenrechner im KitKat Design

Ich persönlich bin ein großer Fan von RealCalc, einer Taschenrechner App die absolut keine Wünsche offen lässt. Egal was man berechnen möchte, Dezimal, Binär, Hexadezimal oder gar TAN, COS, SIN und andere mathematische Dinge, dieser Taschenrechner lässt keine Wünsche offen. Dafür ist er aber nicht ganz an das neue Design von Android 4.4 alias KitKat angepasst worden.

Hier springt ein anderer, sehr interessanter Taschenrechner ein. Calcu ist von den Funktionen nicht so wissenschaftlich aufgebaut wie RealCalc, kann aber dennoch mit vielen Funktionen die häufig genutzt werden auftrumpfen.

CALCU™ schicker Rechner
Preis: Kostenlos+
Das schöne an Calcu ist das Design. Dieses ist nämlich an das neue Design von Android angepasst worden und bietet dem User viele Themes an um den Taschenrechner an das eigene Wohlbefinden anzupassen. Der Taschenrechner kommt kostenlos daher und ist mit In-App Werbung behaftet. Wer die Werbung gerne los werden möchte, der kann für 1,49€ das Premium Paket kaufen, wobei Premium vielleicht etwas unglücklich gewählt ist denn im Funktionsumfang ist der Taschenrechner nicht beschnitten.