Adri's Blog

Ein privates Blog

Windows 7: Systembackup leicht gemacht

| Keine Kommentare

Das neue Windows bringt von Haus aus ein neues Tool mit sich mit dem man ganz leicht ein Backup des Systems erstellen kann, wobei man auch mehr als nur die Systemplatte sichern lassen kann.


Geht auf Start -> Alle Programme -> Wartung dort gibt es einen Punkt Sichern und Wiederherstellen, welcher auch unter Windows Vista genau dort zu finden ist.

wartung1
So sieht das Center aus.

Auf der linken Seite findet ihr die Punkte „Systemabbild erstellen“ und „Systemreparaturdatenträger erstellen“.
Letzteres ist momentan nicht nötig durch zuführen, da wir diesen automatisch mit erstellen können wenn mir unser Systemabbild erstellt haben.
Also klicken wir auf Systemabbild erstellen. Dort können wir wählen wo wir unser Abbild den gerne hin gespeichert haben möchten, ich für mein Teil bevorzuge die DVD Methode, aber man kann das Abbild auch auf eine externe Festplatte oder einer Sekundären internen Festplatte ablegen lassen, es liegt an euch wo ihr euer Abbild gerne hinhaben wollt.

wartung2
Auswahl des Speicherortes

Wenn wir das getan haben, fragt Windows uns welchen Datenträger wir den gerne sichern möchten. Standard wählt Windows die C: Platte aus und je nachdem ob man beim installieren von Windows 7 eine 100MB Systempartition mit erstellt hat wird diese auch automatisch mir gesichert.

wartung3
Was soll gesichert werden

Dann klickt ihr einfach nur noch auf Sicherung anlegen und fertig ist eure Sicherung.
Der Vorteil dabei ist, dass euere Sicherung als VHD Datei erstellt wird, was einem ermöglichen sollte diese Datei in einem Programm wie VirtualBox oder VirtualPC einzubinden und das gerade „geclonte“ System virtuell zu betreiben.

Diese Art der Systemsicherung lässt sich auch automatisieren, dafür geht ihr wieder unter Start -> Alle Programme -> Wartung -> Sichern und Wiederherstellen aber diesemal klickt ihr rechts oben auf Sicherung einrichten. Dort wählt ihr wieder den Sicherungsort aus, danach werdet ihr aber gefragt was ihr sichern wollt.

wartung4
Was soll gesichert werden?

Ich empfehel dort den Hacken bei Auswahl durch Benutzer zu setzen, da ihr damit die Kontrolle bekommt über die Daten die gesichert werden sollen. Damit ist es euch möglich auch andere Daten mit zu sichern bzw. bestimmte Dateien aus zugrenzen damit diese erst gar nicht mit gesichert werden sollen.

Am Ende der Prozedur werdet ihr nach der, oben schon erwähnten, Systemreparaturdisk gefragt. Ich empfehle sie euch zu erstellen zu lassen, dafür reicht es lediglich eine CD einzulegen und diese bebrennen zu lassen. Mit der CD ist es euch möglich euer Windowssystem wiederherzustellen, dazu liefert die CD auch noch andere Tools mit sich.

Viel Spaß 😀

Autor: Adrian

Hallo, mein Name ist Adrian. Windows- und Linux-User, Technik affiner Mensch mit faibel zu guten Videospielen. Ich blogge über Thematiken die mich besonders interessieren, welche meist aus der Windows-, Linux- und Android-Welt enstpringen, da mich diese Plattformen seit langem täglich begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.