Adri's Blog

Ein privates Blog

Angespielt: NFS World Online Beta

| Keine Kommentare

Nach einer harten Nacht hatte ich nicht mehr groß die Hoffnung das der heutige Tag besser werden könnte, nur 3 Stunden Schlaf. Ja der frühe Vogel ist manchmal echt ein böser Bub. Naja back to Topic.

Jedenfalls flatterte heute eine sehr interessante Mail in mein elektronischen Briefkasten. Worum geht es? Vor einigen Monaten hatte ich mich für die Beta von NFS World Online registriert, dass war im Februar diesen Jahres. Jedenfalls musste ich sehr lange warten für eine Zulassung zur Beta und heute habe ich sie endlich bekommen und habe die Gelegenheit direkt beim Schopf gepackt um darüber zu berichten.

Also hab ich mir direkt mal das Installationsprogramm gezogen. Interessant an der Sache ist, dass das Installationsprogramm gerade mal 5 MB groß ist. Nachdem das ganze installiert wurde, man sich mit seinen Logindaten angemeldet hat werden rund 1,4 GB Spieldaten aus dem Internet geladen.

update.png

Kommen wir mal zu den Systemanforderungen des Spiels, laut EA soll das Spiel für möglichst viele Spieler konzipiert sein, also auch für etwas ältere Rechner.

Systemanforderungen:

Betriebssystem: Windows XP (SP3) / Windows Vista (SP2) / Windows 7
CPU: Pentium 4 3.0 GHz oder besser / AMD X2 4000+ oder besser
Arbeitsspeicher: 2.0 GB oder mehr
Grafikkarte: 128 MB DirectX 9.0c kompatibel, mindestens Shader Model 2.0
DirectX: DirectX 9.0c
Soundkarte: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
Speicherplatz: 3 GB
Internetverbindung: 512 kbit/s

In meinem Test mit einem alten Single Core Rechner lief das Spiel zwar, aber es hackte und stürzte oft ab was ein relativ schönes Spielerlebnis nicht möglich machte.

Nachdem das Spiel startet, gibt man ein gewünschten Nick ein und sucht sich ein passendes Logo aus, danach hat man ein Guthaben von etwa 35000 und muss sich sein Auto kaufen.

start.png

Nachdem ich mich für einen Nissan entschieden habe ging es auch gleich los. Man wird in der Stadt gespawnt und ein kleines Tutorial eröffnet euch den Einstieg in das Spiel.

anleitung.png

An sich sieht das Spiel gut aus und es macht auch Spaß mit anderen Menschen das Spiel zu spielen wenn man sich an ein paar Dinge gewöhnt hat. Da wäre unter anderem das Power-Up System. Jeder der Need For Speed gespielt hat kennt den Speedbraker oder Nitro. Diese beiden Funktionen, zumindest habe ich momentan nur den Nitro gefunden, gibt es als Power-Up. Dabei sind diese Items auch noch limitiert und etwas verzögert einsetzen. Finde ich persönlich nicht schlimm, nach etwa 10 Minuten hatte ich mich dran gewöhnt. Was aber wirklich nach einiger Zeit nervte war die Polizei. Nach einer gewissen Zeit suchen sie euch, was aber nur dann passiert wenn ihr fährt und Verstöße begeht oder einen Polizeiwagen direkt rammt. Die Cops haben das Talent euch sehr sehr lange zu Nerven und das meine ich wie ich es sage, Flucht ist sehr schwer bzw. nur dann wirklich Möglich wenn ihr die speziellen Sachen zerstört, welche auf der Karte im Verfolgungsmodus mit einem roten Dreieck markiert sind, benutzt.

Die Rennen sind typisch Need for Speed, wer jemals Most Wanted oder Carbon gespielt hat wird merken das es sich sehr Arcademäßig spielt, eben wie immer. Nett ist aber folgendes:

geldruhm.png

Hier seht ihr euren gewonnen Ruhm und das gewonnen Geld, welches ihr nach einem Rennen bekommt. Links seht ihr den Ruhm und rechts das Geld. Danach könnt ihr euch ein Power-Up Bonus ergattern.

itemsystem.png

Fazit:

An sich hat EA da ein wirklich gutes Spiel erschaffen, welches das angestaubte Genre von Need for Speed mit neuen abwechslungsreichen Dingen, wie das Skillsystem, aufwertet. Mein Fall wird es nicht werden, das liegt aber eher daran das ich mich mit dem Prinzip der Power-Ups nicht ganz anfreunden kann und auch kein all zu großer Fan von reinen Onlinespielen bin. Dennoch ist das Spiel sehr zu empfehlen und ich kann es allen Need for Speed Spielern empfehlen wenn es Final ist.

Wie das ganze bezüglich Abo oder dergleichen Ablaufen wird habe ich noch keine konkreten Infos. Ich weiß lediglich, dass das Spiel für jeden kostenlos sein wird aber man nur die Möglichkeit hat bis Level 10 zu spielen und danach nicht mehr hoch leveln kann. Wer sich für 15€ ein Startpaket kauft kann das Spiel in vollen zügen nutzen und bis Level 50 spielen.

Bleibt abzuwarten was EA machen wird 🙂

Autor: Adrian

Hallo, mein Name ist Adrian. Windows- und Linux-User, Technik affiner Mensch mit faibel zu guten Videospielen. Ich blogge über Thematiken die mich besonders interessieren, welche meist aus der Windows-, Linux- und Android-Welt enstpringen, da mich diese Plattformen seit langem täglich begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.