Adri's Blog

Ein privates Blog

Seesmic ein Twitter Client

| Keine Kommentare

Seit längerem twittere auch ich, hatte mich eigentlich nur zum Spaß bei Twitter angemeldet aber ich muss sagen das ich im Laufe der Zeit den Dienst sehr zu schätzen gelernt habe und mittlerweile gerne twittere.

Nun ja es gibt viele Twitter Clienten im Internet die es einem ermöglichen seine Tweets abzusetzen ohne direkt auf der Twitter Seite zu sein. Ich für mein Teil nutze eigentlich ungern die Webseite zum twittern da mir dort der Komfort fehlt und das ganze recht unübersichtlich gehalten ist, meiner Meinung nach.

Ich bin schon des öfteren durch Twitter auf den Clienten Seesmic gestoßen und wollte das ganze heute mal testen.

seesmic-accounts.png

Seesmic ermöglicht das verbinden des Twitter und Facebook Accounts, wer mehr als ein Twitter Account hat kann diese ebenfalls einbinden lassen.

Die nächsten Screens zeigen euch die Einstellungsmöglichkeiten für Seesmic im Allgemeinen, die Twitter Timeline, Benachrichtigungen und Dienste.

seesmic-general.png

seesmic-timelines.png

seesmic-notification.png

Sollten soweit selbsterklärend sein. Im groben brauch man dort nichts zu verändern da die Standardeinstellungen schon Optimal sind.

seesmic-service.png

Das schöne bei Seesmic sind die Dienste, es bietet alle bekannten Dienste zum URL kürzen oder Foto Hochladen an die mir bekannt sind, aber es müssen nicht alle aktiviert sein. Bei mir seht ihr das nur 2 Dienste aktiviert sind, weil mehr ich nicht brauche. Wer andere zusätzlich nutzen will kann durch das drücken auf den Plus-Button andere Dienste hinzufügen, schicke Sache wie ich finde man behält somit die Übersicht über die Dienste die man wirklich nutzen möchte.

So sieht im übrigen das Deck von Seesmic aus 😀

seesmic-ansicht.png

So viel dazu, kommen wir zudem was ich an Seesmic wirklich toll finde. Links seht ihr eine Übersicht von eurem Account. Seesmic listet euch links alle Listen auf in denen ihr aufgelistet seid und zeigt euch eure eigenen Listen an, finde ich wirklich gut. Desweiteren, wenn ihr z.b. auf Favoriten klickt öffnet sich im Deck eine neue Spalte mit den Tweets die ihr mal als Favoriten gespeichert habt.

Oben rechts gibt es eine Tweetsuche, auch das ist sehr nützlich, ein Suchbegriff und es werden alle Tweets aus der Welt angezeigt in dem der Begriff auftaucht, logisch. Aber die Suche beinhaltet nicht nur sowas, man kann auch nach Profilen suchen lassen, wirklich gut.

Das einzige was ich nicht gefunden habe, was Seesmic anscheint nicht zu haben scheint ist eine Filterfunktion mit der ihr bestimmte Wörter bannen könnt weil euch Tweets mit diesem Inhalt einfach nerven.

Alles in allem finde ich Seesmic trotzdem sehr gut und es wird bei mir auch öfters benutzt werden, ein zweiter schöner Punkt ist, dass Seesmic auch für Smarthpones gibt. Zu downloaden ist Seesmic im übrigen hier 😉

Autor: Adrian

Hallo, mein Name ist Adrian. Windows- und Linux-User, Technik affiner Mensch mit faibel zu guten Videospielen. Ich blogge über Thematiken die mich besonders interessieren, welche meist aus der Windows-, Linux- und Android-Welt enstpringen, da mich diese Plattformen seit langem täglich begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.