Adri's Blog

Ein privates Blog

BlackInk, Notizbuch für Android

| 2 Kommentare

Am Anfang des Jahres habe ich eine interessante App für Android entdeckt, aber immer vergessen darüber zu schreiben. Naja sei es drum hole ich es jetzt einfach nach.

Die Rede ist von BlackInk, einem Notizbuch Programm für euer Android.

snapshot-30.1.11-14.09.png

Was kann man den alles machen mit dem Programm? So ziemlich alles was man mit einem Notizbuch/Tagebuch auch könnte. Bildchen malen, Texte kreieren und sogar eine Auswahl erschaffen, letzteres ist sicherlich sinnvoll für Einkaufslisten oder ToDo Listen.

Jedenfalls so sehen die Funktionen aus, ich weiß meine Zeichenkünste sind nciht grad der Hit *hust* aber es sollte auch nur verdeutlichen was man damit machen kann 😉

snapshot-30.1.11-14.13.png

snapshot-30.1.11-14.14.png

snapshot-30.1.11-14.15.png

Natürlich kann man auch mehrere Notizbücher/Tagebücher anlegen lassen, man ist nicht auf eins beschränkt. Ich habe hier erstmal nur eins erstellt, ein neues erstellt man in dem man auf das kleine Plus links unten drückt, dann noch einen knorken Namen wählt und zack fertig ist es.

snapshot-30.1.11-14.12.png

Fazit: Wirklich gute App, zwar momentan nur auf Englisch zu haben aber das ist nicht gerade schlimm. Für das was die App bietet brauch man eigentlich keine großen Englischkenntnisse. Mein Fall ist die App nicht, aber auch nur deshalb da ich sowas eigentlich nicht brauche.

Autor: Adrian

Hallo, mein Name ist Adrian. Windows- und Linux-User, Technik affiner Mensch mit faibel zu guten Videospielen. Ich blogge über Thematiken die mich besonders interessieren, welche meist aus der Windows-, Linux- und Android-Welt enstpringen, da mich diese Plattformen seit langem täglich begleiten.

2 Kommentare

  1. Hi!

    Danke für den Artikel über meine App und bei der Gelegenheit auch gleich die Frage: Was fehlt dir denn damit du die App verwenden würdest oder machst du einfach nur keine Notizen am Handy/Tab?

    • Nichts zu danken 🙂

      Ich finde die App so wie sie ist perfekt. Gut vielleicht fehlt das deutsch für alle die das bisschen englisch nicht verstehen bzw. durch die netten Bildchen nicht wissen was gemeint sein könnte. Es liegt denke ich an mir, habe hier noch OneNotePunch aufm Desire, nutze das aber kaum. Notizen wollte ich eigentlich mit dem Handy auch machen, komme aber zu selten dazu etwas zunotieren.
      Finde aber das diese App mehr potenzial zu einem Tagebuch hat als zum simplen notieren von einfachen Sachen. Das Desgin und die Handhabung finde ich bestens, besser als bei OneNotePunch weshalb ich BlackInk immer noch drauf habe^^

      Ich müsste einfach mehr zum notieren kommen damit ich BlackInk mehr nutzen kann, was mir persönlich aber noch fehlt ist das Exportieren als Textdatei oder so auf die SD-Karte, das fand ich bei OneNotePunch ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.