Adri's Blog

Ein privates Blog

Offiziell kein Gingerbread für das HTC Desire

| Keine Kommentare

Nanu Nanu. HTC hatte doch mal angekündigt für das classic Desire ein Update zu liefern welches Android auf 2.3 hieft. Nun soll aber laut HTC Facebook Seite dies nicht mehr kommen.

Halten wir doch einfach mal folgendes fest. HTC Desire ist jetzt über ein Jährchen alt. Das ist für ein Smartphone schon übelst alt, man bedenke es gibt Smartphones mit Dual Core! Das Desire war nie ein Gerät das mit Speicher um sich warf, HTC erläutert ihre Entscheidung ja so das es nicht möglich sei Sense und Gingerbread auf dem Desire zu bringen um ein normales nutzen für den Nutzer zu ermöglichen.

Aber stimmt das eigentlich?

Nö in meinen Augen ist das komplett gelogen und dient nur um den normalen Nutzer zum kauf eines neuen Gerätes zu zwingen, mit normal meine ich Nutzer denen es komplett egal ist was drauf läuft und ja diese Menschen gibt es, ist ja nicht mal schlimm.

Aber was bleibt für uns? Richtig, wer das classic Desire hat und unbedingt Gingerbread nutzen will, der braucht root. Damit kann man sich dann schicke Custom ROMs rauf spielen. Auf Sense Basis oder gleich reines Android. Achso nur mal unter uns. bei den Leuten von XDA gibts zu hauf gute und geile Android ROMs, darunter auch das Leedroid in Version 3. Dreimal dürft ihr raten warum ich euch die 3er Version empfehle. Rischtig, es ist Gingerbread und! Sense. Hatte das kürzlich drauf, es lief wie Schmitz Katz. Keine Probleme, nix.

Also liebe HTC Leute. Wieso gehts nochmal nicht ein offizielles GB mit Sense zu liefern? Achso der fehlende Speicher, ich bin etwas vergesslich sorry. Zu den Fakten. Das ROM brauchte 10min! zum booten. Für ein ROM schon recht lange aber das ist auch begründet was hier aber nicht wichtig ist. Nun beim ersten Start schnell mal die Speicherinformationen ausgelesen und siehe da, Systempartition in der Android abgelegt wird hatte noch ganze 23MB! frei. Das ist schon recht viel, aber es läuft dennoch flüßig. Wer jetzt denkt das Apps (vom Nutzer) nicht mehr passen der irrt. Systempartition wird nicht angefasst mehr, zieht was ihr wollt es kommt auf die Partition die für User gedacht ist, also die Datapartition.

Ein ungerootetes Desire verträgt pi mal Daumen 15 Apps dann ist Ende. Kommt aber auf die Apps an, genau das wäre mit einem offiziellen Update seitens HTC genauso, nix anders, nix Performanceeinbrüche, nix. Es würde gehen aber HTC möchte anscheind nicht, warum? Spekulationen.

Ich für mein Teil finde das sich HTC irgendwie unbeliebt macht, ich meine erst die Sache mit den verschlüsselten Bootloader für das Sensation, dann ein entsperren für genannten Bootloader. Nun gehts beim classic Desire weiter. Morgen gibts doch ein offizielles Gingerbread? Wer weiß. Zutrauen würde ich das HTC sogar, ich werde mein nächstes Smartphone nicht mehr von HTC holen. Bei einem neuen Gerät werd ich mich informieren, alle Geräte bewegen sich schon fast auf dem selben Niveau. Ich werde auf rootbarkeit achten da mir das sehr wichtig ist, aber auch auf die Einstellung der Entwickler.

Momentan liebäugle ich mit Samsung, haben sich in letzter Zeit definitiv beliebter gemacht als HTC oder andere Entwickler. Großer Pluspunkt.

Autor: Adrian

Hallo, mein Name ist Adrian. Windows- und Linux-User, Technik affiner Mensch mit faibel zu guten Videospielen. Ich blogge über Thematiken die mich besonders interessieren, welche meist aus der Windows-, Linux- und Android-Welt enstpringen, da mich diese Plattformen seit langem täglich begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.