Adri's Blog

Ein privates Blog

Einfache ROM Backups mit OrangeBackup

| Keine Kommentare

Der große Vorteil an einem Android Gerät mit Root Zugang ist die Möglichkeit der grandiosen Backup Möglichkeiten. Sei es Apps oder Systemeinstellungen, man kann einfach ohne Probleme dank root ein Backup erstellen. Es gibt zwar auch Möglichkeiten das ohne root machen zu können, aber ich persönlich setze immer auf die entsprechenden Apps mit root Zugang, diese haben mich persönlich noch nie im Stich gelassen.

Persönlich erstelle ich immer mit TitaniumBackup in bestimmten Intervallen Backups meiner Apps, keine System Apps, und pushe diese in die Cloud. So kann man immer drauf zugreifen, auch sind die Apps dort sicher falls mein Gerät mal richtig neu aufgesetzt wird was ein formatieren des Speichers voraussetzt.

Seit neustem nutze ich aber auch sehr gerne die Möglichkeit NAndroid Backups in bestimmten Intervallen zu erstellen. NAndroid Backups sind spezielle Backups von eurem Gerät die das gesamte System abspeichern. Normalerweise muss man sowas über ein Custom Recovery ala CWM (ClockworkMod) oder TWRP (TeamWin Recovery Pro) machen. Es ist also ein spezielles System was euer Android auf den Speicher sichert, dabei kann man meist optional auch noch auswählen welche Partitionen gespeichert werden sollen. In der Regel werden aber System und Data gesichert was zu 100% auch komplett ausreicht.

Dafür muss man aber immer in das Recovery was man installiert hat booten. Das kostet Zeit und man vergisst das immer wieder mal gerne, so bei mir zumindest. Dafür gibt es aber eine Alternative die dazu noch gratis ist. OrangeBackup.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Vorteil? Die App ist nicht nur auf eine Recovery geeicht. Man kann also Backups für CWM6 oder TWRP erstellen lassen, dazu sogar komprimieren lassen. Das beste daran sind jedoch die Möglichkeiten die Backups in bestimmten Intervallen anlegen zu lassen, ganz automatisch. Dabei kann man dann noch sagen wie viele Backups den auf dem Gerät bleiben sollen.

Weiter Funktion, die entsprechenden Backups zippen lassen und in die Cloud pushen für den Fall der Fälle. Optional bietet Orange Backup noch die Möglichkeit an App zu deinstallieren oder sogar einen Task Killer zu nutzen welchen ich persönlich aber nicht nutzen würde.

Wer jetzt gerne die App testen möchte und auf den obigen Link klickt wird sich wundern warum die App mit keinem Gerät kompatibel ist. Das liegt daran, dass die App aus irgendwelchen Gründen im europäischen Markt gebannt wurde. Warum weiß nur Gott. Man muss also den Umweg gehen über XDA.

Finde ich schon sehr schade, den es ist, wie TitaniumBackup, ein schönes Stück Software was man unbedingt nutzen sollte. Erst kürzlich hatte ich das Problem, dass eine App Terror machte und einfach mal so mein Gerät neugestartet ist. Nachdem Neustart war, seltsamerweise, das Android System lahm gelegt und dachte wirklich es sei gerade erst installiert worden. Was das für ein Ärger wäre wenn man nicht aktuelle Backups hätte muss ich hier an der Stelle nicht erwähnen, daher bin ich persönlich sehr Froh darüber das es solche Apps gibt.

Würde dem Entwickler sogar die App abkaufen, den Preis wäre es für mich zumindest wert.

Autor: Adrian

Hallo, mein Name ist Adrian. Windows- und Linux-User, Technik affiner Mensch mit faibel zu guten Videospielen. Ich blogge über Thematiken die mich besonders interessieren, welche meist aus der Windows-, Linux- und Android-Welt enstpringen, da mich diese Plattformen seit langem täglich begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.