Adri's Blog

Ein privates Blog

11. Mai 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Icon Pakete für Android, eine kleine Auswahl an Perlen

Was ich an meinem Android System sehr schätze, ist die Offenheit, die Möglichkeit sich sehr vieles an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Mit einem Launcher ala Themer kann man die ganze Oberfläche von Android mit Hilfe von Themes im nuh komplett ändern, so das es unterm Strich nicht einmal mehr aussehen muss wie ein typischer Android/Smartphone Desktop.

Ich persönlich finde das aber ein wenig zu viel bzw. bevorzuge eher einen Launcher wie den Nova Launcher. Dieser bietet einem nicht so viele Möglichkeiten das ganze zu ändern, aber er bietet trotzdem einiges um sein Homescreen anpassen zu können, Icons. Es gibt viele wunderbare Icons Packs im Play Store.

Einige  wunderschöne Icon Packs möchte ich euch gerne vorstellen. Mein absolutes lieblings Pack ist Circlons, ein Icon Pack welches Runde, farbenfrohe Icons bereitstellt. Momentan beeinhaltet das Pack 2106 Icons, es ist also genug für jeden dabei. Kostenfaktor 1,49€.

Circlons - Icon Pack
Preis: 0,59 €

Mein zweites favourisierte Pack ist Velur. Auch hierbei handelt es sich um Icons in runder Form, aber diese hier bieten einen weißen, schmalen Rand. Bisher sind 1600 Icons dabei und das ganze kostet 1,09€.

Velur - Icon Pack
Preis: 0,89 €
Weiterlesen →

20. April 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Muzei, personalisierter Hintergrund und einige nützliche Erweiterungen für Muzei

Muzei ist ein Live-Wallpaper der besonderen Art, hiermit ist es möglich Bilder in bestimmten Zeitintervallen als Hintergrund rotieren zu lassen. Kennt man ja von Windows 7 und höher oder anderen Systeme ala KDE, Gnome. Dabei kann man bei Muzei nicht nur Meisterwerke von berühmten Künstlern darstellen lassen, daher kommt auch der Name Muzei was russisch für Museum steht, sondern auch Bilder aus seinem eigenen Archiv rotieren lassen.

Die Besonderheit bei Muzei ist aber, dass man das Live-Wallpaper erweitern kann sog. Plug-Ins die es zu hauf im Play Store zu finden gibt.

Muzei Live Wallpaper
Preis: Kostenlos
Einige Erweiterungen möchte ich gerne vorstellen, Erweiterungen die ich zum Teil nutze und die ich besonders gelungen finde. Weiterlesen →

18. April 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Numblock dauerhaft einschalten unter Windows 8.1

Eines der Dinge die mich am meisten bei Windows 8 und Windows 8.1 stört ist der Nummernblock auf der Tastatur. Über die Jahre habe ich es mir angewöhnt bei bestimmten Situationen den Numblock zu nutzen und habe diesen in meinen Betriebssystemen (Linux, Windows) immer dauerhaft eingeschaltet bzw. die Systeme dazu veranlasst den Numblock einzuschalten sobald ich mich angemeldet habe.

Was unter Linux mit KDE noch ganz einfach im KControlcenter per Klick aktivierbar ist, wurde bei Windows 8 und 8.1 wohl absichtlich nicht mit eingebaut was ich persönlich sehr schade finde. Da ich beruflich wie auch Privat mit Windows 8 arbeite musste eine Lösung her. Eine Lösung gibt es, ist auch nicht so schwer wie man sich das denken würde.

Was muss man machen? Einfach mit der Tastenkombination WinTaste + R den Ausführendialog öffnen und dort regedit eingeben. Die anschließende administrative Abfrage bestätigen wir mit „Ja“. Nun müssen wir nach HKEY_CURRENT_USER/Control Panel/Keyboard navigieren.

InitialKeyboardIndicators muss auf 2 abgeändert werden um den Nummernblock automatisch einschalten zu lassen.

InitialKeyboardIndicators muss auf 2 abgeändert werden um den Nummernblock automatisch einschalten zu lassen.

Dort finden wir den Eintrag InitialKeyboardIndicators, dieser sollte den Wert 1 oder ein anderer besitzen. Einfach doppelt anklicken und den Wert durch eine 2 ersetzen. Das ganze nicken wir dann mit „Ok“ ab und können den Editor schließen. Nach einem Reboot wird der Nummernblock von Windows eingeschaltet sobald man sich mit dem Account anmeldet.

So lässt es sich gleich viel angenehmer arbeiten mit der Tatstaur.

14. April 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Für kurze Zeit einige gute Spiele Titel für Android stark reduziert

Im Google Play Store gibt es wieder eine kleine Auswahl an Spiele für den schmalen Taler, diesmal gibt es unter anderem Assasins Creed, Modern Combat 4, die Temple Run Spiele von Disney und einige andere Spiele im Angebot.

Osterangebot 2014

Lohnt sich also mal wieder rein zu schneien und das ein oder andere Spiel abzustauben, gerade Assasins Creed kann ich empfehlen, für den Preis von knapp 2€ (sonst knapp 6€) definitiv eine Überlegung wert.

16. März 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Smash Hit, der Glassscherben Hit

Es ist Sonntag, das Wetter ist trübe und verlockt nicht wirklich um sich draußen zu bewegen. Ideal für ein Spiel um sich die Zeit ein wenig zu vertreiben. Empfehlenswert ist hier der Titel Smash Hit der relativ neu auf der Android Plattform erschienen ist. Smash Hit stammt von den selben Entwicklern die auch Spiele wie Sprinkle oder Granny Smith in den Play Store eingestellt haben.

Das Spielprinzip ist sehr simple, ihr müsst lediglich versuchen die Hüte die auf eurer Tour erscheinen abzuschießen. Diese Hüte bringen Kugeln die ihr benötigt um Hindernisse und Hüte abschießen zu können, denn wenn ihr das nicht tut verliert ihr pro Zusammenstoß mit einem Objekt ganze 10 Kugeln. Habt ihr keine Kugeln mehr ist das Spiel zu Ende.

Smash Hit
Preis: Kostenlos+
Das Spiel ist kostenlos erhältlich und bietet eine sehr schöne Grafik für Smartphone Verhältnisse . Anbindung an Google Play ist ebenfalls gegeben, Werbung sucht man im Spiel vergebens was ich besonders positiv empfinde. Durch einen kleinen In-App Kauf von 1,84€ erhält man noch Statistiken, Cloud-Spielstände und kann von Checkpoints weiterspielen.

 

10. März 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Für den Spielspaß zwischendurch, Fives

Viel Spielen tu ich am Smartphone nicht, ich komme schlicht nicht dazu irgendwas zu spielen. Wenn ich mal dazu komme, muss es etwas kleines, leichtes sein was trotzdem knifflig sein kann. Seit einigen Wochen spiele ich gelegentlich ganz gerne den Hit Fives.

Das Spiel ist simpel wie auch genial. Man hat zu Anfang nur die Zahlen 2 und 3 auf einem kleinen Spielbrett, später bei der Stufe Experte ein größeres Spielbrett, welche sich zu der Zahl 5 legen lassen. Das ganze muss man dann so lange betreiben bis man zwei mal die 5 auf dem Brett hat um diese nebeneinander liegenden 5en zu einer 10 zu verdoppelt. Dies wird immer wiederholt so das sich die Zahlen immer verdoppeln.

Fives
Preis: Kostenlos+
Sehr leicht zu verstehen und trotzdem extrem fordernd je länger man das ganze spielt. Die Entwickler haben auch noch Errungenschaften eingebaut die man abstauben kann und die Möglichkeit geschaffen über die Google Play Dienste seinen Highscore mit der Welt zu vergleichen und ggf. mit Freunden zu wetteifern wer den höheren Highscore erspielt da auch die Freunde von Google+ mit einbezogenen werden können. Vor kurzem haben die Entwickler auch die Möglichkeit eingebaut, seinen Spielstand über Gerätegrenzen hinweg zu synchronisieren.

Fives ist kostenlos im Play Store erhältlich und mit Werbung versehen. Wer die Werbung los werden möchte, kann dies über einen einmaligen In-App Kauf von 1,46€ erledigen was sich wirklich sehr lohnt bei diesem Spiel mit Suchtfaktor.

6. März 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Fleksy, elegante Tastatur mit Gesten

Wer immer noch auf der Suche nach einer guten Tastatur ist mit der er schreiben kann, der sollte sich mal die Tastatur Fleksy ansehen. Fleksy sticht nicht mit einer Wortvorhersage hervor wie es SwiftKey tut, sondern mit Gesten.

Am Anfang ist das Layout der Tastatur gewöhnungsbedürftig, so unterscheidet es sich im Aufbau doch sehr von gängigen Tastaturen. Die Löschentaste ist neben der Leertaste und bietet damit dem Anwender gezielt viel Platz für die eigentlichen Tasten zum schreiben. Das Design von Fleksy ist minimal und ähnelt dem Flat Style von Windows. Dabei stehen einem drei Themes (schwarz, weiß, blau) zur Verfügung, das Blaue kann man freischalten in dem man Fleksy teilt, den Inhalt muss man aber nicht teilen es reicht nämlich einfach auf den entsprechenden Menüpunkt zu klicken.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Ansonsten unterscheidet sich die Tastatur kaum von anderen. Auch Deutsch unterstützt diese was im übrigen nicht immer der Fall ist. Laut den Entwicklern befindet sich das deutsche Wörterbuch aber noch im Beta Stadium, in meinen Tests viel das aber nicht negativ auf. Zwar kannte Fleksy einige deutsche Wörter nicht, aber das ist bei anderen Tastaturen wie z.B. SwiftKey auch der Fall, von daher ist das kein K.O. Kriterium nach den man hier gehen müsste, das fehlende Wort wird einfach der Tastatur beigebracht. Weiterlesen →

26. Februar 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Fenix, ein Client der auf Minimalismus setzt

Das es Entwickler bzgl. Twitter Clients nicht leicht haben ist bekannt und habe ich auch schon oft genug erwähnt. Dennoch gibt es immer noch Entwickler und die Anzahl der Clients nimmt auch nicht gerade ab. So gibt es wieder einen sehr interessanten Client den ich euch nicht vor enthalten möchte. Fenix.

Fenix for Adnroid befindet sich noch in einem Beta Stadium und ist damit nicht ohne weiteres aus dem Google Play Store beziehen. Die Beta wird über den Beta Knall von Google+ angeboten.

Daher muss man dieser Gruppe bei Google+ beitreten und dann sich über diesen Link als Beta Tester anmelden.

Fenix zeichnet sich durch das Holodesign aus und bietet momentan noch nicht so viele Einstellungen wie man es von Talon und Co. her kennt. Dafür werden aber Einstellungen nach und nach eingebaut, so war es am Anfang noch nicht möglich die Art der Benachrichtigung anzupassen was mit der aktuellen Version 0.4 möglich geworden ist. Desweiteren bietet der Client zwei Themes (Helles und Dunkles), Schriftgröße, Streaming und Multi Accounts.

21. Februar 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Das neue Robird Konzept jetzt zum testen für alle

Es ist schon eine Weile her als ich davon berichtet habe das im Hause Robird ein neues Design bevorsteht. Gestern ist es dann endlich passiert. Der Entwickler von Robird hat die erste Beta Version zum testen freigegeben nachdem er einige Probleme mit der Direct Message behoben hat.

Robird mit neuem Design und Tablet Modus.

Um die Beta nutzen zu können, muss man sich erst einmal an der Google+ Community von Robird anschließen. Erst dann kann man über diesen Link sich am Beta Testprogramm anmelden.

20. Februar 2014
nach Adrian
Keine Kommentare

Telegram, eine Alternative zu What’sApp

WhatsApp kennt jeder und nutzen auch fast jeder. Ich finde es aber immer wieder wichtig, gerade in der Informationstechnik, Alternativen zu kennen und diese bei gefallen auch zu nutzen. So hatte ich im September über Threema berichtet, einen Messenger der ähnlich wie WhatsApp funktioniert aber eben eine End-zu-End Verschlüsselung garantiert. Das heißt, Nachrichten werden über einen Server an einen Partner geschickt, diese sind aber nicht lesbar am Server sondern werden erst auf dem Gerät des Partners entschlüsselt und für diese Person sichtbar.

Ein Sicherheitsaspekt der bei WhatsApp nach wie vor fehlt. Bei Telegramm handelt es sich um ein Messenger, der auf Sicherheit setzt wie Threema und den Look von WhatsApp bei behält. WhatsApp Nutzer dürften sich also leichter an Telegramm gewöhnen.

Telegram
Preis: Kostenlos
Im Gegensatz zu Threema und Co., ist das System hinter Telegramm Open-Source. Heißt, die API und das Protokoll was eingesetzt wird kann von jedem genutzt werden. Sehr praktisch für App Entwickler die damit die Möglichkeit erhalten den Messenger in Ihre eigenen Apps einzubauen oder gar auf andere Plattformen portieren möchten.

Weiterlesen →